visit tracker on tumblr
Archives for Oktober 2016 | Das Neueste bei pro homine 2016

Ankündigung: Vortrag über "MANN SEIN" in Haidershofen

image Mag. Ewald Kreuzer spricht auf einer Versammlung der KMB Haidershofen
Mag. Ewald Kreuzer hält am 3.11.2016 bei der Männerversammlung der KMB Haidershofen einen Vortrag zum Thema "MANN SEIN zwischen Lust und Frust".

Eingeladen sind interessierte Männer wie Frauen.

TeleportSocial























Comments

Depression bei älteren Menschen

image Mag. Ewald Kreuzer beim Vortrag
Depression kann jeden treffen – ob jung oder alt. Im Rahmen eines “Senioren-Nachmittags” hielt pro homine Obmann Mag. Ewald Kreuzer am 18.10.2016 im Pfarrheim der Steyrer Vorstadtpfarre St. Michael speziell für diesen Personenkreis einen Vortrag. Dabei ging er auf die besondere Lebenssituation von älteren Menschen ein und wie sich für diese die Frage nach dem Auftreten und der Bewältigung einer depressiven Erkrankung stellt. Peer-Beraterin Ilse Ahammer erzählte über ihren persönlichen Umgang mit Depressionen und informierte über die Freizeit-Aktivitäten der Steyrer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige. Jeder Anwesende erhielt einen pro homine Folder und ein Terminblatt mit den Treffen der SHG Steyr. Auch ein Info- und Büchertisch zum Thema “Depression” wurde angeboten.

Die Anwesenden zeigten sich für all diese Informationen und hilfreichen Tipps sehr interessiert und dankbar. Die Seniorinnen (und der eine anwesende Senior) setzten ein Zeichen der Solidarität und füllten großzügig das aufgestellte Spenden-Körbchen. Herzlichen Dank! Zwei Anwesende entschlossen sich spontan auch zu einer Mitgliedschaft im Verein pro homine.

Fotos (der Link führt zu weiteren Bildern): Ilse Ahammer

TeleportSocial

Comments

Verein pro homine in Steyrer Sozialplattform vertreten

imageimage
Die sozialen Organisationen in der Stadt Steyr werden vom Gesundheits- und Sozialservice (GSS) zweimal im Jahr zur “Steyrer Sozialplattform” eingeladen. Auch unser Verein pro homine ist dabei vertreten.

Beim letzten Treffen am 17. Oktober 2016 nahmen Vorstandsmitglied MMag. Renate Burgholzer und Peer-Beraterin Ilse Ahammer (SHG Steyr) teil. Ilse zeigte sich beeindruckt: “Dies ist ein super Forum, um sich zu vernetzen und auszutauschen. Diesmal gab es auch zwei interessante Vorträge zur Jugendgerichtshilfe und zum Gewaltschutzzentrum. Außerdem wurde die druckfrische Neuauflage der Broschüre “SOS - Soziale Organisationen Steyr” präsentiert. Auch unser Verein pro homine ist auf Seite 70 und Seite 99 darin angeführt (siehe Fotos). In Steyr gibt es eine dichte Sozialszene und dieses Broschüre ist ein wertvolles Nachschlagewerk dafür.”

TeleportSocial

Comments

20 Jahre Selbsthilfegruppe Steyr

image Feiern mit belegten Broten
Grund zur Freude hat die Steyrer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige.

Vor 20 Jahren wurde sie im Oktober 1996 vom damaligen Pastoralassistenten Mag. Ewald Kreuzer ins Leben gerufen. Aus diesem Anlass lud er in seiner Funktion als pro homine Vereinsobmann am 10. Oktober 2016 (Weltgesundheitstag) im Anschluss an seinen Vortrag “Sind Depressionen heilbar?” das Publikum zu einer kleinen, internen Feier in das Foyer des Dominikanerhauses Steyr ein. Bei leckeren Brötchen, Kuchen und Getränken wurden so manche Erinnerungen ausgetauscht und die bisherige Entwicklung der Selbsthilfegruppe reflektiert. Für das kommende Jahr plant der Verein pro homine eine große, öffentliche Veranstaltung zu diesem Jubiläum.

TeleportSocial

Comments

Weltgesundheitstag: Vortrag im Dominikanerhaus Steyr

image Blick in den Vortragssaal
Sind Depressionen heilbar?”

Unter diesen Titel stellte pro homine Obmann Mag. Ewald Kreuzer seinen Vortrag am Internationalen Tag der psychischen Gesundheit am 10. Oktober 2016. Im gut besuchten Festsaal des Dominikanerhauses Steyr erläuterte der Dipl. Lebensberater und Theologe einem interessierten Publikum wichtige Hintergründe im Zusammenhang mit Depressionen. Wie können sie erkannt werden? Wodurch werden sie ausgelöst? Was sind deren Ursachen? Und vor allem: Wie können Depressionen wirksam behandelt werden? Auch das häufige Tabuthema Suizid wurde offen angesprochen. Wertvolle Tipps und Hilfestellungen wurden vermittelt.

Ilse Ahammer, die als Peer-Beraterin die Freizeitaktivitäten der Steyrer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige organisiert, erzählte von ihren persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Depressionen und ermutigte zur Teilnahme an den Gruppentreffen. Diese finden jeden 2. Montag im Monat um 19.30 Uhr im Dominikanerhaus statt.

Die zahlreich erschienenen Zuhörer, von denen manche zu diesem Vortrag weit angereist waren (sogar aus Tirol, Salzkammergut, Ennstal, Niederösterreich) konnten sich auch an einem Büchertisch über Fachliteratur zum Thema “Depression” informieren und erhielten Einblick über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins pro homine. Für Anfragen und Anliegen standen dabei als Gesprächspartner neben dem Referenten die pro homine Mitarbeiter Christian Pramhas, Renate Burgholzer und Ilse Ahammer zur Verfügung.

Fotos: Ilse Ahammer

TeleportSocial

Comments

Pressekonferenz Linz

image Fünf Personen stellen die Arbeit von pro homine bei der Pressekonferenz 2016 vor
Einige Repräsentantinnen und Vertreter des Vereins pro homine informierten am 6. Oktober 2016 wieder interessierte Fachleute von verschiedenen Printmedien über die Situation der Menschen mit psychischen Erkrankungen. Die Oberösterreichischen Nachrichten sowie die Kronen Zeitung berichteten unmittelbar danach über dieses brennende soziale Thema (siehe Presseberichte).

Im Bild v.l.n.r.: Alexandra Brunner (Aktivtreff), Christian Pramhas (Finanzreferent), Andres Lakits und Gina Obermüller (Leitende von Selbsthilfegruppen in Vöcklabruck und Wels bzw. stellvertretende Obfrau), Wolfgang Glaser (vorn, Öffentlichkeitsreferent).

TeleportSocial

Comments