visit tracker on tumblr
Vortrag | Das Neueste bei pro homine 2016

Vortrag für Männer: “Zwischen Lust und Frust”

flexible
Über Einladung der Kath. Männerbewegung Haidershofen (NÖ) hielt pro homine Obmann Mag. Ewald Kreuzer einen Vortrag mit dem Titel: “MANN SEIN zwischen Lust und Frust”. Im Pfarrheim Haidershofen wurde er von KMB-Obmann Hans Kojeder als Gastreferent bei der diesjährigen Mitgliederversammlung, an der auch der örtliche Bürgermeister teilnahm, herzlich willkommen geheißen.

Neues Rollenverständnis
Als originellen Einstieg in seinen Vortrag lud Ewald Kreuzer alle Anwesenden zum gemeinsamen Singen des bekannten Liedes ein: “Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm...”. Nur ein Kinderlied? Fühlen sich Männer nicht auch oft in ihrer sozialen Rolle in Partnerschaft, Familie, Beruf und Gesellschaft verunsichert oder überfordert? Gibt es neben den männlichen Zerrbildern des “Macho” und des “Softie” auch eine positive Männerrolle? Seit den 1990-iger Jahren sei eine aktive Suche vieler Männer nach einem neuen Rollenverständnis festzustellen. Als Reaktion auf den Feminismus gehe es nun auch um eine Befreiung der Männer von einem Rollenverhalten, das ihnen von einem unmenschlichen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem aufgezwungen wird und sie von ihrer Familie entfremdet.

Gefahren und Chancen der Männer
Der Referent wies auf die - statistisch belegte - ungünstige Lebenssituation der Männer in unserer Gesellschaft hin: “Männer arbeiten länger und sterben früher, sind dreimal so stark suizid- und suchtgefährdet wie Frauen, sind doppelt so oft chronisch krank, neigen viel mehr zu Depressionen und Burnout, sind das Ziel von 70% aller Mordversuche, aber auch die Verursacher von 95% aller Gewaltdelikte”. Daher sei es dringend notwendig, dass Männer den Mut haben, wichtige Bereiche ihres Lebens auf eine neue Grundlage zu stellen. Konkrete Schritte dazu sind: den eigenen Vater wieder zu entdecken und sich mit ihm auszusöhnen, in der Sexualität Grenzen zu beachten, gute Beziehungen zu Frauen aufzubauen, seinen Kindern ein echter Vater zu sein, eine befriedigende Arbeit auszuüben, Männer-Freundschaften zu pflegen und Raum auch für die spirituelle Dimension des Lebens zu geben.

Angeregte Diskussion
Nach dem Vortrag, dem auch mehrere Frauen gespannt lauschten, kam es zu einer angeregten Diskussion und vielen persönlichen Gesprächen beim anschließenden Buffet. Ein Büchertisch informierte über aktuelle Männer-Literatur und über die vom Verein pro homine angebotenen Aktivitäten und Selbsthilfegruppen, die besonders auch Männern in schwierigen Lebenssituationen offen stehen.

Fotos: Michael Obermüller (KMB Haidershofen)

TeleportSocial

Comments

Ankündigung: Vortrag über "MANN SEIN" in Haidershofen

image Mag. Ewald Kreuzer spricht auf einer Versammlung der KMB Haidershofen
Mag. Ewald Kreuzer hält am 3.11.2016 bei der Männerversammlung der KMB Haidershofen einen Vortrag zum Thema "MANN SEIN zwischen Lust und Frust".

Eingeladen sind interessierte Männer wie Frauen.

TeleportSocial























Comments

Depression bei älteren Menschen

image Mag. Ewald Kreuzer beim Vortrag
Depression kann jeden treffen – ob jung oder alt. Im Rahmen eines “Senioren-Nachmittags” hielt pro homine Obmann Mag. Ewald Kreuzer am 18.10.2016 im Pfarrheim der Steyrer Vorstadtpfarre St. Michael speziell für diesen Personenkreis einen Vortrag. Dabei ging er auf die besondere Lebenssituation von älteren Menschen ein und wie sich für diese die Frage nach dem Auftreten und der Bewältigung einer depressiven Erkrankung stellt. Peer-Beraterin Ilse Ahammer erzählte über ihren persönlichen Umgang mit Depressionen und informierte über die Freizeit-Aktivitäten der Steyrer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige. Jeder Anwesende erhielt einen pro homine Folder und ein Terminblatt mit den Treffen der SHG Steyr. Auch ein Info- und Büchertisch zum Thema “Depression” wurde angeboten.

Die Anwesenden zeigten sich für all diese Informationen und hilfreichen Tipps sehr interessiert und dankbar. Die Seniorinnen (und der eine anwesende Senior) setzten ein Zeichen der Solidarität und füllten großzügig das aufgestellte Spenden-Körbchen. Herzlichen Dank! Zwei Anwesende entschlossen sich spontan auch zu einer Mitgliedschaft im Verein pro homine.

Fotos (der Link führt zu weiteren Bildern): Ilse Ahammer

TeleportSocial

Comments

Weltgesundheitstag: Vortrag im Dominikanerhaus Steyr

image Blick in den Vortragssaal
Sind Depressionen heilbar?”

Unter diesen Titel stellte pro homine Obmann Mag. Ewald Kreuzer seinen Vortrag am Internationalen Tag der psychischen Gesundheit am 10. Oktober 2016. Im gut besuchten Festsaal des Dominikanerhauses Steyr erläuterte der Dipl. Lebensberater und Theologe einem interessierten Publikum wichtige Hintergründe im Zusammenhang mit Depressionen. Wie können sie erkannt werden? Wodurch werden sie ausgelöst? Was sind deren Ursachen? Und vor allem: Wie können Depressionen wirksam behandelt werden? Auch das häufige Tabuthema Suizid wurde offen angesprochen. Wertvolle Tipps und Hilfestellungen wurden vermittelt.

Ilse Ahammer, die als Peer-Beraterin die Freizeitaktivitäten der Steyrer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige organisiert, erzählte von ihren persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Depressionen und ermutigte zur Teilnahme an den Gruppentreffen. Diese finden jeden 2. Montag im Monat um 19.30 Uhr im Dominikanerhaus statt.

Die zahlreich erschienenen Zuhörer, von denen manche zu diesem Vortrag weit angereist waren (sogar aus Tirol, Salzkammergut, Ennstal, Niederösterreich) konnten sich auch an einem Büchertisch über Fachliteratur zum Thema “Depression” informieren und erhielten Einblick über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins pro homine. Für Anfragen und Anliegen standen dabei als Gesprächspartner neben dem Referenten die pro homine Mitarbeiter Christian Pramhas, Renate Burgholzer und Ilse Ahammer zur Verfügung.

Fotos: Ilse Ahammer

TeleportSocial

Comments