Tag der Begegnung in Steyr

flexible
Bei dem schon zur Tradition gewordenen "Tag der Begegnung" am Steyrer Stadtplatz, der heuer am 14. September 2017 stattfand, war auch unser Verein pro homine wieder mit einem Info-Stand vor der „Alten Stadtapotheke“ vertreten. Diesen betreuten in gewohnter Weise Obmann Ewald Kreuzer und Peer-Beraterin Ilse Ahammer.

Die von pro homine Vize-Obmann Wolfgang Glaser initiierte jährliche Veranstaltung soll der persönlichen Begegnung zwischen Menschen mit Behinderung, Behindertenorganisationen und sogenannten "nicht behinderten Menschen" dienen. Eine Behinderung oder Beeinträchtigung kann in verschiedenen Formen auftreten, sowohl körperlich, als auch geistig oder seelisch.

Das Interesse war groß und es ergaben sich viele interessante und manchmal auch tief gehende Gespräche an unserem Stand. Die Presse bat unseren Vereinsobmann Ewald Kreuzer zu einem ausführlichen Interview (Link zu Beitrag in OÖN (Steyrer Zeitung) 15.9.2017). Gerade in der heutigen Zeit, wo in Oberösterreich die Suizidrate höher liegt als die der Verkehrstoten, ist eine psychische Beeinträchtigung ein hoch aktuellles Thema. Auch RTV Steyr gestaltete einen Filmbeitrag über diese Veranstaltung (Link zu Filmbeitrag RTV Steyr).

Fotos und Bericht: Ilse Ahammer

TeleportSocial