Neuer Steyrer Psychiater als Gast bei pro homine

SHG
Die Selbsthilfegruppe Steyr lud am 11. Juni 2018 den in Steyr neu ansässigen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Dr. Matthias Dorn, zum Kennenlernen ein. Das Interesse daran war sehr groß!

Obmann Mag. Ewald Kreuzer, der diesen Gruppenabend leitete, begrüßte den Gast herzlich in unserer Mitte und stellte die seit mehr als 20 Jahren existierende Steyrer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige sowie den Verein pro homine vor. Anschließend lauschten die 19 Teilnehmer (!) gespannt den Ausführungen des in der Psychiatrischen Abteilung im LKH Steyr ausgebildeten Spezialisten.

Ordination ab August geöffnet

Dr. Dorn beantwortete alle Fragen sehr ausführlich, die von der Gruppe vorher gesammelt und durch spontane Wortmeldungen ergänzt wurden. Wichtig für viele war es zu erfahren, wie man rasch einen Termin in seiner ab August geöffneten Ordination mit Krankenkassenvertrag im Steyrer Stadtteil Ennsleite erhält. Dr. Dorn nahm viele pro homine Folder und Termin-Flyer unserer Selbsthilfegruppe mit, die er in seiner Ordination gerne auflegen und seinen Klienten empfehlen wird. Die SHG Steyr lernte den neuen Psychiater als sehr kompetenten, sympathischen und einfühlsamen Menschen kennen. Als Dank für sein Kommen erhielt unser Gast eine Flasche Rotwein.

Bericht: Ilse Ahammer & Ewald Kreuzer, Fotos: Ilse Ahammer

TeleportSocial

Maiandacht in Losenstein

flexible
Rosi Ziebermayr aus Losenstein lud die Selbsthilfegruppe Steyr am Samstag, 19. Mai 2018, zu ihr auf den Hintsteinerhof zu einer Maiandacht ein. Vor einigen Jahren waren wir ebenfalls im Mai zu Besuch bei ihr. Da uns das damals sehr gut gefallen hat, nahmen wir auch dieses Mal begeistert diese Einladung an. Gegen 14 Uhr trafen wir uns am Parkdeck des Steyrer Bahnhofes und fuhren dann in einem Konvoi von drei Autos mit zehn Personen nach Losenstein.

Herrliche Aussicht
Bei der Ankunft bestaunten wir als erstes die schöne Aussicht, die sich uns von oben in das Ennstal bot. Danach ging es zu Kaffee und Kuchen in die große Bauernstube. Nach dieser Stärkung gingen wir bei schönem Wetter zur nahegelegenen Kapelle. Rosi spielte auf ihrer Ziehharmonika vertraute Lieder, Ewald hielt die Maiandacht und auch Brigitte sprach ein schönes, selbst gedichtetes Gebet. Nur dem Hofhund Mira gefiel es gar nicht, wenn Rosi spielte. Die hohen Töne taten ihm weh, und er jaulte furchtbar dazu. Oder wollte er vielleicht gar mitsingen? Zum Abschluss lud uns Rosi in die Bauernstube zu einer wunderbaren Jause, ehe wir gestärkt an Leib und Seele wieder die Heimfahrt nach Steyr antraten.

Bericht und Fotos: Ilse Ahammer

TeleportSocial

SHG Wels mit neuem Treffpunkt

Kurzfristig wurden pro homine informiert, dass sich der Treffpunkt der SHG Wels in die CARL-BLUM-STR. 3 verlagert, dem Frauengesundheitszentrum von PROGES. Der Wechsel gilt ab Mai 2018.

Schon vorher war vereinbart worden, dass das Treffen der SHG Wels im Mai auf den 10. Mai verlegt wird. Anstatt eines üblichen Gruppenabends ist ein Ausflug ins Almtal geplant. Weitere Infos bei den Gruppenleitern!

Weihnachtsbummel in Wels

flexible
Am Mittwoch, 6.12., traf sich die Welser Selbsthilfegruppe zum traditionellen Weihnachtsbummel Wir besuchten den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt am Stadtplatz. Bei Bratwürstl, Punsch, Waffeln und anregenden Gesprächen stimmten wir uns auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

Wir wünschen allen KollegenInnen und Teilnehmern der Gruppe auf diesem Weg recht frohe Weihnachten!

Die nächste Gruppe trifft sich wie gewohnt am 3. Jänner 2018 um 19:00 im PGA Frauengesundheitszentrum Wels, um das neue Jahr zu begrüßen!

Gina Obermüller-Singer

Fotos

TeleportSocial