News

Start in den Sommer 2020: Gemeinsamer Spaziergang in der Unterhimmler Au

Beim pro homine Baum in der Au

Natürlich hätten wir uns alle an diesem Sonntag, 21. Juni 2020 strahlenden Sonnenschein und einen tiefblauen Himmel als Zeichen des Sommerbeginns gewünscht. Doch was sollten wir machen, wenn Wolken dies verdeckten? Wir – einige „wetterfeste“ Freizeitaktivisten der SHG Steyr – haben uns trotzdem auf den Weg gemacht und entdeckten, dass die Natur bei jedem Wetter etwas zu bieten hat!

Unterwegs zum pro homine Baum

Beim Treffpunkt „Cafe Drahtzug“ haben uns der einladende Eingangsbereich, das fröhliche Vogelgezwitscher und die unentwegten Wanderinnen und Wanderer des Vereins pro homine trotz Regen froh gestimmt. So sind wir gemeinsam losmarschiert. Unser Ziel: das pro homine Pflaumen-Bäumchen in der Steyrer Streuobstwiese, dem der Regen sicher sehr gut getan hat. „Psychische Gesundheit beginnt beim Luftholen“, stand auf der Plakette am Baum zu lesen. Und die gute, frische Luft tat uns allen wirklich sehr gut!

300 Obstbäume mit 200 Sorten im Naturschutzgebiet

So wie wir unseren Kreislauf und den Körper in Bewegung gebracht haben, sind auch unsere Gedanken auf Wanderschaft gegangen zu den Früchten, die wohl bald auf der Streuobstwiese reif sein werden. An der Info-Tafel der Streuobstwiese hielten wir kurz an und waren überrascht vom großen Sortenreichtum. Vor über zehn Jahren wurden auf der Streuobstwiese im Naturschutzgebiet der Unterhimmler Au über 300 Obstbäume mit über 200 verschiedenen Sorten angebaut.

Anregende Gespräche bei Kaffee und Kuchen

Im Anschluss an unseren sommerlichen Spaziergang kehrten wir im Cafe Drahtzug ein und belohnten uns mit Kaffee und Kuchen. Den süßen Versuchungen konnten wir nicht widerstehen und ließen unsere Wanderung zum Sommerbeginn mit guten Gesprächen und regem Gedankenaustausch ausklingen.

Bericht: Doris Steinmassl, Ewald Kreuzer / Fotos: Claudia Anzinger, Ewald Kreuzer