News

Vereinsausflug in den „Garten Eden“

Gruppenbild vom Vereinsausflug zur Landesgartenschau, 2019

Bio.Garten.Eden
Am strahlenden Spätsommertag 21. September 2019 trafen sich zehn Mitglieder der SHG Steyr zur gemeinsamen Fahrt zum heurigen pro homine Vereinsausflug, der uns zur OÖ. Landesgartenschau "Bio. Garten.Eden" nach Aigen-Schlägl (Mühlviertel) führte. Auch von den SHG Linz und Vöcklabruck kamen weitere Teilnehmer dazu.

Zuerst ließen wir uns auf der Terrasse des Gasthauses Schiffner ein gutes Mittagessen schmecken zur Stärkung für unseren bevorstehen-den Rundweg durch das auf einer Fläche von 15 ha angelegte abwechslungsreiche Gelände.

Danach ging es los, anfangs der Großen Mühl entlang zum Schöpfungsgarten. Dieser Garten sollte uns die Verantwortung des Menschen für die Schöpfung bewusst machen und zum Nachdenken und Entspannen anregen. Alles war sehr ursprünglich angelegt und mit vielen schönen Blumen bepflanzt.

Bunte Blumen- und Pflanzenwelt
Durch weitere Beete schlenderten wir zur Bioschule, wo uns "Stelzen" anzogen. Einige Teilnehmer probierten aus, ob sie "Stelzengehen" auch konnten. Unser Obmann Ewald Kreuzer versuchte sich auf einem originellen Fahrrad. Und weiter ging es über die Schlägler Terassen, wo wir verschiedenstes Gemüse bestaunen konnten. Manche legten einen kurzen kulinarischen Stopp ein und gönnten sich einen Kaffee oder ein Eis. Dann ging es vorbei am Bauerngarten, Stiftergarten und der Stiftsbrauerei entlang des Stiftsteiches zurück zum Eingang. Außer vielen Blumen und Pflanzen konnten wir auch wunderschöne Schmetterlinge bestaunen.

Ein wunderschöner Ausflug
Zum Abschluss kehrte unsere Runde noch in einem Kaffeehaus in Rohrbach ein zu einem Abschiedsgetränk und feiner Mehlspeise. Der einhellige Tenor im Rückblick auf diesen viel zu rasch vergangenen Tag lautete: „Es war ein wunderschöner gemeinsamer Ausflug bei herrlichem Wetter und in guter Gemeinschaft!“

Bericht und Fotos: Ilse Ahammer, Claudia Anzinger

Vereinsausflug 2019 zur Landesgartenschau

Am Samstag, dem 21. September 2019, besuchen wir die Ausstellung "Bio.Garten.Eden" in Aigen-Schlägl. Alle Mitglieder und Freunde von pro homine sowie alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Vortrag im Alten- und Pflegeheim Steyr-Tabor

Eingang des Alten- und Pflegeheims Steyr-Tabor

„Depression im Alter“ lautete das Thema, über das pro homine Obmann Mag. Ewald Kreuzer am 29. August 2019 im Alten- und Pflegeheim Steyr-Tabor vor über 30 interessierten Zuhörern (Bewohner, Angehörige, Pflegepersonal) referierte. Dazu gab es auch einen Info-Tisch mit Foldern, Büchern und Broschüren. Das Thema war ganz auf alte Menschen zugeschnitten. Wie geht es jemanden, der von seiner gewohnten Umgebung wegkommt, von einem Haus in eine kleine Wohnung, in betreutes Wohnen, in ein Altenheim? Menschen, die sich von vielen ihrer geliebten Erinnerungsstücken trennen müssen, denn man kann ja nicht alles in nur "einen" Raum mitnehmen. Wie geht es jemanden, der langsam seine körperlichen und geistigen Fähigkeiten einbüßt?

„War beeindruckt“
Eine Zuhörerin meinte: „Das Thema ‚Depression im Alter‘ wurde sehr einfühlsam und kompetent behandelt. Ich habe schon viele Vorträge von Herrn Kreuzer gehört und bin jedes Mal beeindruckt, wie er das Thema Depression immer wieder aus einem etwas anderen Blickwinkel präsentiert. Bei seinem nächsten Vortrag zum Thema ‚Von Depressionen geheilt‘ am 14. Oktober 2019 im Dominikanerhaus Steyr werde ich sicher wieder dabei sein.“
Im Anschluss an den Vortrag luden Heimleiter Michael Brantner und Pflegedienstleiterin Tanja Schürrer zum Buffet und Small Talk, bei dem sich noch viele interessante Gespräche und ein reger Gedankenaustausch ergaben.

Bericht: Ilse Ahammer (Fotos), Ewald Kreuzer

Weitere Beiträge