News

Wieder originelle Adventfeier

Ein Handorgelspieler bei der Adventfeier

21 Mitglieder und Freunde des Vereins pro homine konnte Obmann Ewald Kreuzer bei der traditionellen Adventfeier am 7. Dezember 2019 in Steyr herzlich begrüßen. Sie kamen aus dem Enns- und Steyrtal, dem Salzkammergut und dem oberösterreichischen Städte-Dreieck Linz-Wels-Steyr. Die Feier fand wie in den letzten Jahren in der gewohnt gemütlichen Atmosphäre des Gasthofs Bauer im Steyrer Stadtteil Eysnfeld statt. Die Tische waren liebevoll mit einem Papierschiffchen samt Nikolo von Claudia Anzinger geschmückt, die auch eine selbst gestaltete Weihnachtskrippe neben dem Christbaum und dem Tisch mit den vorbereiteten Weihnachtsgeschenken aufstellte.

Lustige und stimmungsvolle Videos
Alle waren neugierig, wie pro homine Obmann Ewald Kreuzer heuer diesen Abend gestalten würde und wer denn der angekündigte Überraschungsgast ist. Zuerst wurde allen ein eindrucksvolles Video von der Stadt Steyr gezeigt, in dem auch das Elternhaus des Vereinsobmanns am Michaelerplatz mit wunderschönem Ausblick auf die beiden Flüsse Enns und Steyr zu sehen war. Anschließend gab es weitere lustige, stimmungsvolle, musikalische, aber auch nachdenkliche Videos.

Drehorgelspieler als Überraschungsgast
Nach der Aufnahme der Essensbestellungen wurde ein origineller Überraschungsgast vorgestellt: Herr Hans Günther Hoppe, ein Drehorgelspieler, der ursprünglich von der norddeutschen Insel Sylt stammt und seit vielen Jahren in Steyr lebt. Dies war eine Premiere für unseren Verein. Alle Anwesenden scharten sich um den sympathischen Drehorgelspieler, der manche Feiern in den Steyrer Alten- und Pflegeheimen musikalisch umrahmt und auch auf Adventmärkten zu sehen ist. Herr Hoppe erklärte zunächst die technische Funktionsweise seines Instrumentes. Danach folgten mehrere musikalische Darbietungen, die großen Anklang fanden. Wir sangen dazu einige Weihnachtslieder. Viele machten auch Fotos und Video-Aufnahmen mit ihren Handys.

Weihnachtspäckchen für alle Vereinsmitglieder
Nach dem gemeinsamen Abendessen, bei dem viele Gespräche miteinander geführt wurden, leitete Christian Pramhas die vorweihnachtliche Geschenke-Verteilung ein. Beim Ankommen hatten alle Vereinsmitglieder eine Losnummer gezogen für die von Christians Mutter liebevoll gestalteten Päckchen, die nun überreicht wurden. Alle waren über diese Geschenke sehr erfreut. Manche machten auch von der Möglichkeit Gebrauch, ihr Geschenk am „freien Markt“ mit anderen zu tauschen.

Schnell vergingen die angenehmen Stunden dieses adventlichen Abends. Die Ersten brachen auf, um nach Hause zu fahren. Einige wenige, der „harte pro homine Kern“, blieb noch etwas länger. Alle waren sich einig: „Diese Einstimmung auf Weihnachten war wieder sehr gut gelungen.“

Bericht: Ilse Ahammer, Ewald Kreuzer;  Fotos: Claudia Anzinger, Ilse Ahammer

Stimmungsvolle Adventfeier

Geschenke bei der Adventfeier

Am 7. Dezember 2018 fand die traditionelle pro homine Adventsfeier im Gasthof Bauer im Steyrer Wehrgraben statt. Dabei konnte Obmann Mag. Ewald Kreuzer an die 30 Mitglieder, Freunde und Gäste des Vereins begrüßen. Sie kamen aus den verschiedensten Regionen Ober- und Niederösterreichs, aus Linz, Wels, Großraming, dem Salzkammergut, aus Behamberg, Ernsthofen und natürlich aus der Stadt Steyr.

Jahresrückblick 2018

Nach einer adventlichen Einstimmung in Form eines Videos über die „Christkindlstadt“ Steyr gab Ewald Kreuzer einen medialen Rückblick und ließ via zugeschalteter pro homine Website die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten des heurigen Vereinsjahres nochmals Revue passieren. Dabei wurde auch der heuer verstorbenen ältesten Seniorin unseres Vereins gedacht, Frau Margareta Kreuzer (92), die fast bis zuletzt sehr gerne an vielen Vereinsaktivitäten (Ausflügen, Feiern, Versammlungen) teilnahm und sich in unserer Mitte immer sehr wohl gefühlt hat. Dann informierte der Obmann über das Ausscheiden von Alexandra Brunner als Leiterin des Linzer AKTIV-TREFF, den sie mit großem Engagement initiiert hatte. Leider wurde dieses tolle Programmangebot im Wissensturm Linz in Kooperation mit der VHS Linz nicht in dem Umfang angenommen und besucht, wie dies zu erwarten gewesen wäre.

Geschenke für alle

Nach dem gemeinsamen Abendessen erhielt jedes anwesende Vereinsmitglied von Christian Pramhas ein von seiner Mutter Erni liebevoll und geschmackvoll verpacktes Weihnachtspräsent überreicht. Auch an alle Gäste wurde von Claudia Anzinger als kleine „süße Aufmerksamkeit“ ein Schokolade-Taler mit einem besinnlichen Text ausgeteilt. Claudia hatte zur Feier auch eine selbst gebastelte, beleuchtete Weihnachtskrippe mitgebracht und am Gabentisch unter dem Christbaum aufgestellt. Dann setzten wir das Programm fort mit kurzen medialen Erlebnisberichten von der zweiwöchigen Reise des Vereinsobmanns Ewald Kreuzer nach Kenia (Ostafrika) im heurigen Sommer, wo er soziale Projekte besuchte und eine Spende überbrachte. Er gab uns auch einige bildhafte Eindrücke aus der „ewigen Stadt“ Rom wieder, wo er im Herbst ein postgraduales Studium an der Päpstlichen Lateran Universität begonnen hat.

Weihnachtszeit als Herausforderung

Dann folgte ein sehr heiterer Teil. In mehreren Kurz-Videos wurde auf humorvoll-skurille Weise aufgezeigt, wie die Advents- und Weihnachtszeit auch zu einer „Gefühls-Übersättigung“ und musikalisch-einseitiger „Dauer-Berieselung“ führen kann. In einem Zeichentrickfilm ergriffen deshalb die rüstigen Pensionisten eines Altenheimes „Notwehrmaßnahmen“ gegen Angriffe von gutmeinenden Wohltätern. „Mister Bean“ aus Großbritannien zeigte uns, wie man auch als einsamer Single den Weihnachtsabend gut über die Runden bringen kann, indem man sich selber beschenkt und es sich gut gehen lässt. Auch die Schlusssequenz des bekannten Films „Single Bells“ ließ uns alle laut auflachen, als die versammelte Familie unter dem brennenden Christbaum entnervt und völlig gestresst zusammenbricht.

Gute Stimmung bei Musik und Gedichten

Nun begann der besinnliche Teil unserer Feier mit adventlich-weihnachtlichen Liedern und mehreren vorgetragenen Gedichten und Texten. Rosi Ziebermayr aus Losenstein griff zu ihrer steirischen Ziehharmonika und begleitete uns gefühlvoll beim Singen. Es war schon spät, als die letzten Teilnehmer zur Heimfahrt von dieser sehr abwechslungsreichen, interessanten und auch lustigen Adventsfeier aufbrachen.

Bericht und Fotos: Ilse Ahammer, Ewald Kreuzer

Weihnachtsfeier 2017 von pro homine

Schön gedeckter Tisch für die Adventfeier

13 Mitglieder kamen am 2. Dezember 2017 um 18 Uhr zur Weihnachtsfeides Vereins pro homine ins Gasthaus Bauer in den Steyrer Wehrgraben. Es wurde gemeinsam gegessen, gesungen und gefeiert. Obmann Ewald Kreuzer ließ sich wieder ein sehr unterhaltsames Programm einfallen mit vielen humoristischen Einlagen und besinnlichen Gedanken und ließ das vergangene Jahr mit den Aktivitäten von pro homine noch einmal Revue passieren.

Die Wirtin des Gasthauses Bauer, Regina Trauner, stellte liebevoll eine Weihnachts-Speisekarte zusammen und alle genossen die angebotenen, wohlschmeckenden Köstlichkeiten. Für alle, die kamen, bereitete Erni Pramhas wie jedes Jahr ein kleines Weihnachtsgeschenk vor, das vom Kassier Christian Pramhas überreicht wurde.

Als Ehrengast war Claudia Anzinger aus Brixlegg/Tirol eingeladen, die bei der Tombola von pro homine am 10. Oktober im Dominikanerhaus den Hauptpreis von € 500,- gewann, den sie jedoch nicht behielt, sondern für pro homine spendete.

Bericht und Fotos: Wolfgang Glaser

Adventfeier 2016: Frohe Gemeinschaft in bester Stimmung

Auch der Obmann bekommt ein Weihnachtsgeschenk

Als pro homine Obmann Ewald Kreuzer am 3. Dezember 2016 um 18.27 Uhr die Adventfeier offiziell eröffnete, strömten immer noch Gäste in den Gasthof Bauer im Steyrer Wehrgraben. Insgesamt folgten 31 Personen – 19 Vereinsmitglieder (darunter der gesamte Vorstand) sowie 12 Gäste und Freunde aus verschiedenen Regionen Ober- und Niederösterreichs – der Einladung, in froher Gemeinschaft einen besinnlich-vergnüglichen Abend zu verbringen. Im adventlich geschmückten Raum kehrte schon bald festliche Stimmung ein.

Aktives Vereinsjahr

Zu Beginn gab der Vereinsobmann mit einer flott inszenierten Foto-Show einen lebendigen Rückblick auf die zahlreichen und vielfältigen Vereinstätigkeiten in diesem Jahr. Highlights waren die Teilnahme beim Aktionstag der Arbeitslosen in Steyr und beim Tag der Begegnung in Steyr und Linz, der Vereinsausflug zur OÖ. Landesausstellung in Stadl-Paura/Lambach und die Pressekonferenz in Linz im OÖ. Presseclub. Hinzu kamen die laufenden Freizeitaktivitäten der einzelnen Selbsthilfegruppen in Steyr, Linz, Wels und Vöcklabruck sowie die von Alexandra Brunner im Linzer Wissensturm angebotenen Aktiv-Treffen. Im Herbst starteten dann mehrere Vorträge des pro homine Obmanns und eine Lebenshilfe-Sendung am 26. November in Radio Maria zum Thema “Leben teilen – Gemeinschaft, die heilt”. Dort stellten Mag. Ewald Kreuzer und Peer-Beraterin Ilse Ahammer die von unserem Verein pro homine begleiteten Selbsthilfegruppen für Menschen mit Depressionen und deren Angehörige vor. Viele Hörerinnen und Hörer bekundeten durch Live-Anrufe ihr großes Interesse an der Tätigkeit unseres Vereins und wünschten uns alles Gute.

Gemeinschaft ist schönstes Geschenk

Nach dem gemeinsamen Abendessen folgte der zweite Teil des Abends. Rosi aus Losenstein animierte und begleitete auf ihrer steirischen Ziehharmonika die frohe Sing-Gemeinschaft mit stimmungsvollen Advent- und Weihnachtsliedern. Einige Teilnehmer steuerten mit ernsten, andere mit heiteren Texten zum guten Gelingen dieser Adventfeier bei. Jedes Vereinsmitglied erhielt auch ein per gezogener Los-Nummer ermitteltes, schön verpacktes und von unserem heurigen “Weihnachtsengerl” in Gestalt von Frau Erna Pramhas liebevoll ausgesuchtes Weihnachtsgeschenk, das von ihrem Sohn Christian (unserem Finanz- und Organisationsreferenten) überreicht wurde. Nach mehreren Powerpoint-Präsentationen mit schönen Landschaftsbildern und lustigen Tieraufnahmen gab eine mit der ergreifenden Stimme von Tina Turner unterlegte Bild-Meditation berührende Einblicke einer Pilgerreise von Ewald Kreuzer in das Heilige Land wieder.

Auch der Humor kam bei dieser Adventfeier nicht zu kurz. Die Kabarettisten Gerhard Polt, Michael Niavarani und Nico Semsrott gaben sich ein “visuelles Stelldichein” per kurzen, eingespielten Videoclips und brachten die Anwesenden zum herzhaften Lachen. So vergingen die gemütlichen Stunden wie im Flug. Ein privater Fahrtdienst brachte am Ende auch die Seniorinnen unserer Runde wieder gut nach Hause.

Alles in allem: eine gelungene Adventfeier, die bei allen großen Anklang fand! Ein besonderes “Danke schön” an Frau Regina Trauner, unserer Gastronomin, für ihre kreative Unterstützung und ihr soziales Herz!

Weitere Fotos: Ilse Ahammer

Frohe Stimmung bei Adventfeier

Die flotte Ziehharmonikaspielerin sorgt für gute Stimmung

Der "Kleine Saal" im Steyrer Gasthof Pöchhacker wurde fast zu klein und war bis auf den letzten Platz gefüllt. Obmann Mag. Ewald Kreuzer konnte am Abend des 4. Dezember 2015 an die 30 Vereinsmitglieder und Gäste zur traditionellen pro homine Adventfeier begrüßen. Sie kamen von fern und nah: aus Steyr, Linz, Wels, aus dem Ennstal, dem Salzkammergut und aus dem benachbarten Niederösterreich. Die "Seniorin" des Vereins (Mutter des Obmannes) ließ es sich mit ihren 88 Jahren nicht nehmen, auch heuer wieder an der geselligen Runde teilzunehmen.

Zwei Linzer Weihnachtsengel in Gestalt von Helga und Marianne hatten liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenke für die pro homine Mitglieder mitgebracht, von denen viele mittels gezogener Los-Nummer verteilt wurden. Beim gemeinsamen Singen der Advent- und Weihnachtslieder wurde die frohe Runde von der "Losensteiner Rosi" auf ihrer Ziehharmonika begleitet. Eine zweifache Ehrung konnte Obmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Glaser entgegen nehmen. Die Versammlung gratulierte ihm herzlich zu seinem 51. Geburtstag und zur Verleihung der Goldenen Medaille für Verdienste um die Republik Österreich, die er für sein großes soziales Engagement vom Bundespräsidenten erhielt.

Zur guten Feierstimmung trugen auch mehrere Bild-Präsentationen bei sowie die von vielen Anwesenden selbst vorgetragenen heiteren und besinnlichen Texte. Besondere "Highlights" waren die technische Einspielung eines tragikomischen Beitrages des bayrischen Kabarettisten Gerhard Polt über unerwünschte "Nebenwirkungen" von Medikamenten sowie Ausschnitte aus einem Film mit dem bekannten deutschen Psychiater, Psychotherapeuten, Theologen und Buchautor Dr. Manfred Lütz. Dieser gab auf erfrischend-heitere Art in der Rolle als Kabarettist und "Talkmaster" interessante Einblicke in sein medizinisches Wirken als Chefarzt an der Alexianer-Klinik in Köln.

Bei der heurigen Adventfeier konnten auch die vom Vorstand aufgrund der erfreulichen Spendeneingänge an die Vereinsmitglieder ausgegebenen Gutscheine für die Konsumation genutzt werden. Alles in allem: ein schöner, stimmungsvoller Abend. Viele freuen sich jetzt schon auf die nächste Adventfeier im neuen Jahr!

(Text: Ewald Kreuzer, Fotos: Ilse Ahammer)

Stimmungsvolle Adventfeier

Feine Schokolade als kleiner Freudengeber

Gute Stimmung herrschte bei der pro homine Adventfeier im Steyrer Gasthof Pöchhacker. Da der Tag heuer auf den 6. Dezember fiel, begrüßte Vereinsobmann Ewald Kreuzer in Gestalt des "Nikolaus" 23 Mitglieder, Freunde und Gäste aus Steyr, Linz, Wels, Großraming, Sierning, Grünburg und anderen Orten aus nah und fern.

Nach einem informativen Rückblick auf die Höhepunkte des heurigen Vereinsjahres und einem genussvollen Abendessen im adventlich geschmückten Saal gab es stimmungsvolle PowerPoint-Präsentationen, einen biblischen Kurzfilm sowie von "Nikolaus-Assistentin" Marianne Buhl liebevoll gestaltete Geschenke an jedes Vereinsmitglied. Besinnliche Erzählungen, lustige Mundartgedichte und weihnachtliche Lieder rundeten die schon zur Tradition gewordene Adventfeier des Vereins pro homine ab.

Weihnachtsfeier mit Krippenbauerin

Rosina Gruber zeigt ihre "Weihnachtskrippe 1940"

Die sehr gut besuchte Weihnachtsfeier des Vereins pro homine im Gasthaus Pöchhacker, Steyr, bot heuer ein sehr buntes und stimmiges Programm für die Seele und gutes Essen für den Körper. Das Miteinanderreden kam auch nicht zu kurz.

Ein besonderes Schmankerl war die Erzählung von Rosina Gruber, langjährige Unterstützerin und Mitglied von pro homine, welche Szene aus ihrer Kindheit die selbstgebraute Krippe „Christtag 1940“ darstellt. Die Krippenbauerin schilderte dann ihr erstes Weihnachtsfest, an das sie sich erinnern kann. Die Krippe zeigt die ganze Familie, einschließlich Rosina selbst.

Manche Gäste der Feier waren überrascht, dass Rosina Gruber in Großraming in den letzten 30 Jahren ein privates Krippenmuseum aufgebaut hat, das nunmehr an die 400 (!) Krippen jeder Art und Größe beherbergt. Kein Wunder, dass ihr für diese tolle Leistung, die ihrer großen Leidenschaft für dieses Hobby entspringt, vor 3 Jahren von LH Pühringer der Kulturpreis des Landes verliehen wurde! Die SHG Steyr plant im Jänner einen Ausflug ins Krippenmuseum von Rosina Gruber.

Neben der Geschichte über Weihnachten 1940 gab es noch viele andere lustige und auch nachdenklich stimmende und zum Teil spontane Beiträge in Form von Powerpointpräsentationen, Gedichten, Geschichten, kurzen Filmausschnitten sowie das traditionelle Ziehen eines kleinen Geschenks. Durch den gelungenen Abend moderierte in gekonnt lockerer Weise der Obmann von pro homine, Mag. Ewald Kreuzer. Nach zehn Uhr meinte eine Teilnehmerin: „Was, so schnell ist die Zeit vergangen – ich dachte, es wäre erst halb neun oder neun!“ Ein Zeichen, dass es ein gelungener, kurzweiliger Abend war...

Fotos

Weihnachtsfeier 2012

Christian Snetivy gibt einen Beitrag weiter

Die Weihnachtsfeier des Vereins am 7. Dezember im Gasthof Pöchhacker in Steyr brachte Mitglieder, Gruppenleitende sowie Freunde von pro homine aus Linz, Steyr und Umgebung zusammen. Obmann Mag. Ewald Kreuzer gab mit einer Bild-Präsentation einen Rückblick über die Aktivitäten in den letzten zwölf Monaten. Nach dem vorzüglichen und reichlichen Abendessen bekamen alle Anwesenden ein kleines Geschenk. Verschiedene Beiträge – manche lustig, anderer von ernsterer Natur – bereicherten den letzten Teil des adventlichen Abends.

(Fotos über den Abend)

Weihnachtsfeier 2011

Ein Adventkranz mit zwei brennenden Kerzen

Alle Jahre wieder lädt der Verein pro homine seine Mitglieder und auch Gäste zu seiner traditionellen Weihnachtsfeier ein, die heuer im festlich geschmückten Saal im Steyrer Gasthaus Pöckhacker am Wiesenberg stattfand. 22 Personen nahmen daran teil.

Das pro homine "Weihnachtsengerl" in Gestalt von Marianne Buhl verteilte an alle anwesenden Vereinsmitglieder liebevoll gestaltete Weihnachtspäckchen mit kleinen Überraschungen.

Nach dem gemeinsamen Festessen wurden besinnliche Texte vorgetragen und adventliche Lieder gesungen, die unsere "Losensteiner Rosi" auf ihrer Ziehharmonika stimmungsvoll begleitete.

Weitere Beiträge